TMX hilft dir, muskulären Verspannungen vorzubeugen und akute Schmerzen zu bekämpfen.

Unsere handlichen Produkte sind perfekte physiotherapeutische Begleiter, denn du kannst sie überall und jederzeit anwenden – im Büro, beim Sport, zuhause und unterwegs!

Mit dem TMX original Druck machen: Das therapeutische Tool zur

Eigenbehandlung gegen muskuläre Schmerzen

Die Produkte des Startups TMX Trigger sagen Verspannungen den Kampf an.

Menschen, die täglich vor dem Computer sitzen oder ihren Körper beim Sport

herausfordern, leiden oft unter muskulären Schmerzen. Mit dem Trigger-Tool kann

die Eigenbehandlung jederzeit und überall stattfinden.

 

Durch ihren intensiven Akkupressur-Reiz helfen die Produkte TMX original und TMX

original plus, muskuläre Verspannungen und myofasziale Verklebungen zu lösen. Das

Besondere: Wo vorher ein Physiotherapeut mit seinem Daumen ranmusste, übernimmt

dies nun eine kleine, handliche Pyramide, deren runder Kopf vom Anwender selbst tief

ins Muskelgewebe gedrückt werden kann. Der nötige Druck wird dabei durch das

Eigengewicht des Patienten erzeugt.

 

Die Wirkung: Mit den TMX-Tools „triggert“ der Anwender seine Verspannungen und löst

so eine starke Durchblutung sowie Zirkulation von Gewebsflüssigkeiten aus. Durch den

langanhaltenden, punktuellen Druck wird das Gewebe gedehnt und die Spannung

gelockert.

 

Unterschied zwischen TMX original und original plus

Der Unterschied zwischen den beiden Tools liegt maßgeblich in der Größe der Kugel

auf der Pyramide. Der TMX original hat einen 3 cm großen Kopf, während der des TMX

original plus nur 2 cm groß ist. Kleinerer Kopf bedeutet intensivere Wirkung: Mit dem

„plus“-Produkt kann der Nutzer noch tiefer liegende Verspannungen erreichen als mit

dem TMX original.

 

Beide Modelle können an jedem Ort und zu jeder Zeit zum Einsatz kommen, da sie

durch ihre kompakte Form in jede Hand-, Akten- oder Sporttasche passen. Die

Triggerpunktbehandlung kann somit bequem zuhause auf der Couch, auf Reisen, beim

Sport oder im Büro stattfinden.

 

Anwendung der TMX-Produkte

Die Anwendung der Tools ist denkbar einfach. Der TMX wird mit seiner flachen Seite an

einer Wand, Stuhl- oder Sitzlehne oder auf dem Boden positioniert und gegen die

schmerzende Stelle im Muskel gedrückt. Die Position wird einige Minuten gehalten,

gelöst und bei Bedarf wiederholt. Dies kann auch mit Yoga-Übungen verbunden werden.

Konkrete Anwendungsbeispiele und -videos findet man auf der Website tmx-trigger.de.

 

Inzwischen nutzen viele Leistungssportler den TMX, um muskuläre Verspannungen

während oder nach dem Training zu triggern und so Schmerzen zu bekämpfen oder gar

nicht erst aufkommen zu lassen. Denn die Tools können auch präventiv genutzt werden.

Neben dem Bereich Sport/Fitness kommen die Tools vor allem im Beruflichen

Gesundheitsmanagement (BGM) und in der Physiotherapie zum Einsatz.

 

Nachhaltige Verarbeitung der Produkte

Bei der Entwicklung seiner Produkte achtet das junge Unternehmen TMX Trigger auf

Nachhaltigkeit und Qualität: Das verwendete Holz ist PEFC-zertifiziert, es stammt also

aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung. Der Lack ist frei von Schadstoffen und die

Verpackung trägt den Grünen Punkt. Außerdem haben die Produkte die CE-

Kennzeichnung erhalten – sie entsprechen damit den Sicherheits- und

Gesundheitsanforderungen der Europäischen Union. Produziert wird bei einer

Lebenshilfe in Sachsen.


Du willst deinen eigenen TMX-TRIGGER für Zu Hause oder für unsere Kurse?

Gar kein Problem. 

 

Mit dem my best me - Deal erhält du sogar noch 10% auf deinen Einkauf bei TMX.

 

 

Einfach links auf das Bild klicken und direkt bei TMX billiger bestellen.


TMX-DANCE (60 min)

TMX-DANCE verbindet fasziales Training mit Tanz.

 

Das tänzerische Warm-Up stärkt die innere Muskulatur, strafft so den Körper und fördert Beweglichkeit und Koordination. Durch das gezielte Einsetzen des TMX-Trigger, lösen wir muskuläre Spannungen und unterstützen so die Mobilität des Bewegungsapparates.

 

Unser Dozent:

Patrick Nitschke ist seit 11 Jahren professioneller Bühnendarsteller. Zu seinen Erfolgen zählen Tanzmusicals wie Flashdance oder West Side Story. Seit 9 Jahren unterrichtet er Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Jazztanz und Mobilität.

 

10,00 €

  • leider ausverkauft